StepStone-optimierte Stellenanzeigen in prosoftrecruiting©

RECRUITING
ONLINE-RECRUITING
zur Übersicht

Wie erstelle ich StepStone-optimierte Stellenanzeigen?

Wer auf StepStone Job-Anzeigen veröffentlicht, der muss sich seit einiger Zeit an die hauseigenen Richtlinien des Portals halten, um eine bestmögliche Darstellung der Stellenausschreibungen zu gewährleisten. Das sogenannte „Liquid Design“ gibt vor, wie Recruiter Stellen pflegen müssen, andernfalls kommt es zu fehlerhaften Darstellungen auf StepStone. 

Bitte bedenken Sie, dass es sich bei den unten folgenden Vorgaben ausschließlich um Spezifikationen für StepStone handelt. Welche Punkte Sie dafür in prosoftrecruiting© beim Anlegen von Stellen beachten müssen, erfahren Sie hier:

Ausschnitt einer Beispiel Job-Anzeige

Sofern Sie alle Sektionen richtig gepflegt haben und das Logo sowie das Headerbild den Spezifikationen entsprechen, wird Ihre Anzeige strukturell wie in der Abbildung dargestellt:

  • Punkt 1 in der Abbildung: Unternehmenslogo
  • Punkt 2 in der Abbildung: Headerbild
  • Punkt 3 in der Abbildung: Sektionen/Textblöcke
  • Punkt 4 in der Abbildung: Google Maps Standort

 

Das Unternehmenslogo 

Die einheitliche Größe und Platzierung des Unternehmenslogos helfen Kandidaten bei der Orientierung auf StepStone. Deshalb ist das Format auf folgende Größe standardisiert: 160 x 80 px.

 

Das Headerbild

Das bannerartige Headerbild befindet sich ganz oben in der Stellenausschreibung. Für eine optimale Darstellung gibt StepStone folgende Spezifikationen vor:

  • Auflösung: 1140 × 456 px, Ratio: 5:2
  • Bildgröße: max. 2 MB
  • Bildformat: .jpeg (Empfehlung), .png

 

Sektionen und Zwischenüberschriften

Das Liquid Design von StepStone gibt fünf sogenannte Sektionen vor  - gemeint sind Textblöcke (zum Beispiel "Ihre Aufgaben"). Die Reihenfolge dieser Sektionen/Textblöcke ist wie folgt und von StepStone festgelegt:

  1. Einleitung (in prosoftrecruiting©: Imagetext/Arbeitgebervorstellung)
  2. Ihre Aufgaben (in prosoftrecruiting©: Aufgaben, Kompetenzen, Verantwortung)
  3. Ihr Profil (in prosoftrecruiting©: Fachliche Anforderungen)
  4. Wir bieten (in prosoftrecruiting©: Arbeitgeberleistungen/Unternehmensangebot)
  5. Kontakt (in prosoftrecruiting©: Kontaktdaten der Stellenanzeige)

Es ist sehr wichtig, dass jede der fünf Sektionen angegeben wird. Dabei darf jede Sektion nur aus einem einzigen Textfeld bestehen. Mehrere Textfelder pro Sektion führen zu einer fehlerhaften Darstellung und fehlenden Umbrüchen und Abständen.

Die Unternehmensbeschreibung muss pflichtmäßig in die Einleitung eingepflegt werden. Zusätzliche Überschriften innerhalb der einzelnen Sektionen sind nicht zulässig. Die Überschriften können jedoch durch entsprechende Synonyme angepasst werden. So haben Sie in prosoftrecruiting© stets die Möglichkeit, das Feld "Eigene Bezeichnung" mit Ihren gewünschten Begriffen zu überschreiben:

 

Bitte beachten Sie aber, dass Sie alle oben genannten fünf Sektionen/Textfelder pflegen. Die Sektion „Einleitung“ kann auch ohne Überschrift gepflegt werden. 

Um ein konsistentes Corporate Design zu gewährleisten und den Employer Branding-Effekt zu verstärken, können Sie die Überschriften der einzelnen Sektionen in Ihrer Unternehmensfarbe darstellen. Zu den einzelnen Sektionen:

Sektion: Einleitung I Imagetext/Arbeitgebervorstellung 

In prosoftrecruiting© finden Sie dieses Feld in Punkt 3: Stellenausschreibung:

 


Sektion: Ihre Aufgaben I Aufgaben, Kompetenzen, Verantwortung

In prosoftrecruiting© finden Sie dieses Feld in Punkt 1: Stellenbeschreibung:


Sektion: Ihr Profil I Fachliche Anforderungen

In prosoftrecruiting© finden Sie dieses Feld in Punkt 2: Anforderungsprofil:


Sektion: Wir bieten I Arbeitgeberleistungen/Unternehmensangebot

In prosoftrecruiting© finden Sie dieses Feld in Punkt 3: Stellenausschreibung:

 


Sektion: Kontakt I Kontaktdaten der Stellenanzeige

In prosoftrecruiting© finden Sie dieses Feld in Punkt 3: Stellenausschreibung:


Google Maps Standort

Die Mindestanforderung für diesen Part ist die Angabe des Standorts.