Tarifplus

Die Zukunft gestalten!

zur Übersicht
Rheinbach
Tarifgemeinschaft Qualitätsorientierter Zeitarbeitsfirmen
Die Zukunft gestalten!

Die Tarifgemeinschaft Qualitätsorientierter Zeitarbeitsunternehmen (TQZ) ist ein Zusammenschluss verschiedener Personaldienstleister, die gemeinsam den Tarifvertrag tarifplus entwickelt haben. Dieser basiert auf dem iGZ-Tarifvertrag, ergänzt diesen jedoch um weitere, praxisorientierte Lösungen. Ziel dieser Erweiterungen ist es, faire Rahmenbedingungen für Zeitarbeitnehmer zu schaffen. Als im öffentlichen Tarifregister eingetragener Ergänzungsvertrag ist der der tarifplus seit 2011 bundesweit rechtsgültig.  Die Vertragserweiterungen sind in Zusammenarbeit mit der IG Metall entstanden und haben in allen Bereichen Gültigkeit. Es ist ausschließlich TQZ-Mitgliedern vorbehalten, diesen TV anzuwenden. 

Bei der TQZ handelt es sich nicht um einen Verband, sondern um einen Zusammenschluss von Zeitarbeitsunternehmen, der vor acht Jahren ins Leben gerufen wurde. Die Mitgliedschaft wird streng überwacht und nur nachweislich seriöse und regelkonform arbeitende Personaldienstleister haben die Möglichkeit, der Interessensgemeinschaft beizutreten. Aus diesem Grund ist eine nachgewiesene Zertifizierung nach CSR Kriterien Voraussetzung für eine Mitgliedschaft. 

Im Mittelpunkt des tarifplus-Vertrags steht eine faire Entlohnung von Angestellten. Deshalb basieren die im tarifplus definierten Vereinbarungen zwischen der IG Metall und der TQZ auf flexiblen Regeln – wie z.B. einer besseren Bezahlung der Mitarbeiter, der Flexibilisierung bei Zeitkonten oder der Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Die bessere tarifliche Bezahlung soll dazu beitragen, Mitarbeiter zu motivieren und ein wertschätzendes Arbeitsumfeld zu schaffen. Diese Schritte haben das Ziel, längerfristig bessere Branchenbedingungen zu schaffen und tarifliche Verstöße zu verhindern. Um den hohen Qualitätsstandard zu sichern, verpflichten sich Anwender des tarifplus-Vertrags, jährlich durch ein von der IG-Metall anerkanntes Compliance-Audit geprüft zu werden. 

Darüber hinaus will die TQZ mit ihrem Tarifvertrag den Umgang mit Branchenzuschlägen erleichtern. So sind die Zuschlagstufen im tarifplus während der Laufzeit des Einsatzes von sechs auf drei reduziert. Bei Kunden führt diese Anpassung idealerweise einem geringeren Verwaltungs- und Kontrollaufwand. Das unterstützt auch unsere Zeitarbeitssoftware Office®: Unsere HR-Lösung bildet neben den iGZ und BAP Richtlinien auch die des tarifplus-Vertrags ab. Personaldienstleister, die Mitglied des TGZ sind, können Berechnungen zum Arbeitszeitenkonto, Urlaubsgeld etc. im Sinne der entsprechenden Rahmenbedingungen mit wenigen Klicks durchführen. Tarifliche Besonderheiten berechnet unsere HR-Lösung vollautomatisch und garantiert mit regelmäßigen Updates absolute Aktualität.